Seminarworkshop für Helferinnen der Alzheimer Gesellschaft

Theater als Methode zu Beschäftigung und Anregung dementer Senioren

  • Freitag, 28.06.2019 von 9:00 bis 12:00 Uhr
  • Gemeindehaus Eggersdorf

 

 

Helferinnen der Alzheimer Gesellschaft arbeiten ehrenamtlich als Betreuer dementer Senioren und sind in ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit auf Kreativität angewiesen, denn nicht immer ist die Kommunikation mit den Betroffenen ganz einfach möglich. Auch die Anregung zu Bewegung und Entspannung können eine Herausforderung sein.

Theatralische Mittel sind geeignet, um die Betroffenen an Texte, Geschichten und Lieder ihrer Jugend zu erinnern mitsamt allen begleitenden positiven Emotionen. Die Theaterarbeit kann als Anregung zur Bewegung dienen, ist aber auch eine persönliche Form der Kontaktaufnahme und weckt Kreativität, selbst wenn die Beweglichkeit bereit eingeschränkt ist.

Da ist es notwendig, als Helferin zunächst die eigene Kreativität wieder zu entdecken und beim Ausprobieren von Texten aus der Kindheit und Jugend Möglichkeiten zu erfinden, die geeignet sind, um die Betroffenen zu bewegen – körperlich und emotional.

Dieser Seminarworkshop findet in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft statt und ist leider nur für registrierte Helferinnen zugänglich.

Sollten Sie ebenfalls an einem solchen oder ähnlichen Seminarworkshop haben, so melden Sie sich gerne bei mir!